Baustoffe für tragende Bauteile: Band 1: Grundlagen. by o. Prof. em. Dr.-Ing. Karlhans Wesche (auth.) PDF

By o. Prof. em. Dr.-Ing. Karlhans Wesche (auth.)

ISBN-10: 3322801896

ISBN-13: 9783322801890

ISBN-10: 332280190X

ISBN-13: 9783322801906

Die wissenschaftliche Baustofflehre baut auf den Grundlagen der Materialwissenschaft auf. Die damit zusammenhängenden Baustoffkenngrößen werden im Teil A dieses ersten Bandes des systematisch und eingehend behandelt. Dabei wird besonderer Wert darauf gelegt, die Eigenschaften der Baustoffe durch die Struktur der Materie zu erklären und die verschiedenartigen Erscheinungen der Eigenschaften auf möglichst wenige allgemeine Grundlagen zurückzuführen.
Einleitend geht der Autor auf die Auswahl der Baustoffe, die technischen Baubestimmungen und die ökologischen und gesundheitlichen Gesichtspunkte ein. Im Hauptteil werden die Maßeinheiten, die chemischen Grundlagen, die Dichte- und Gefügekenngrößen, die Formänderungen und die Festigkeit behandelt, außerdem die hygrischen, thermischen, akustischen, elektrischen und optischen Kenngrößen. Themen der weiteren Abschnitte sind die Dauerhaftigkeit, die zur Baustoffprüfung notwendige Meß- und Prüftechnik, die statistischen Grundlagen für die Auswertung der Prüfergebnisse und die Qualitätssicherung der Bauprodukte.
Das Gesamtwerk "Baustoffe für tragende Bauteile" besteht aus folgenden, thematisch jeweils abgeschlossenen Bänden:
Band 1: Grundlagen (Baustoffkenngrößen, Meß- und Prüftechnik, Statistik und Qualitätssicherung)
Band 2: Beton, Mauerwerk (nichtmetallische-anorganische Stoffe)
Band three: Stahl, Aluminium (metallische Stoffe)
Band four: Holz und Kunststoffe (organische Stoffe)

Show description

Read Online or Download Baustoffe für tragende Bauteile: Band 1: Grundlagen. Baustoffkenngrößen, Meß- und Prüftechnik, Statistik und Qualitätssicherung PDF

Similar german_5 books

Download e-book for iPad: Mathematik für Techniker by Hans Simon

Eine der wichtigsten Grundlagen der Technik ist die Mathematik. Ziel der Techniker und Ingenieurausbildung muB es daher u. a. sein, mathematische Kenntnisse in einem solchen AusmaB zu vermitteln, daB der Studierende alie an ihn herantretenden mathematischen Probleme sicher meistern kann. Dazu ist es notig, diese Kenntnisse so aufzunehmen und geistig zu verarbeiten, daB sich mathematische Fahigkeiten und Fertigkeiten entwickeln, die ein selbstandiges mathematisches Denken und Arbeiten ermoglichen.

Jörg Becker's Architektur eines EDV-Systems zur Materialflußsteuerung PDF

Während die bestehenden Produktionsplanungs- und Steuerungssysteme mit ihrem Sukzessivplanungskonzept auf Fertigungsstrukturen ausgerichtet sind, die durch eine tiefe Stücklistenstruktur gekennzeichnet sind, werden hier Probleme der Materialflußsteuerung für nach dem Fließprinzip gestaltete Produktionssysteme untersucht.

Extra info for Baustoffe für tragende Bauteile: Band 1: Grundlagen. Baustoffkenngrößen, Meß- und Prüftechnik, Statistik und Qualitätssicherung

Example text

D])/([A]· [B]). [A], [B], [C] und [D] bedeuten hierbei die Konzentrationen der jeweiligen Stoffe und Kc die Gleichgewichtskonstante. Wird nun die Konzentration des Stoffes A erhöht und bleibt die Konzentration des Stoffes B gleich, müssen sich die Konzentrationen der Produkte C und/oder D erhöhen, da Kc eine Konstante ist. 2 Reaktionstypen Für die Belange der Baustoffchemie können die meisten Reaktionen in folgende Typen unterteilt werden: - Anlagerungen A+B~AB - Zersetzungen CD~C+D - Substitutionsreaktionen EF + GH ~ EH + GE Viele Reaktionen sind mit einer Veränderung der Oxidationszahl der an der Reaktion beteiligten Elemente verbunden.

Eine übersichtliche Zusammenstellung der Elemente stellt das Periodensystem dar (Abb. Al). Die Reihenfolge der Elemente in diesem System richtet sich nach steigender Kernladungszahl, die auch Ordnungszahl genannt wird. Man unterscheidet zwischen Horizontalreihen - Perioden genannt -, in die die Elemente eingeordnet werden, die am Aufbau einer bestimmten Elektronenschale beteiligt sind, und Vertikalreihen - Gruppen genannt -, in die die Elemente mit der gleichen Anzahl an Elektronen in der Außenschale eingeordnet sind.

48 Die elektrolytische Zersetzung von Wasser ist gleichzeitig eine Redox- und eine Zersetzungsreaktion: 2 H2 0 ~ O2 + 2 H 2. Die Oxidationszahl des Wasserstoffs fällt von + I auf 0, die des Sauerstoffs steigt von - 11 auf 0. Die meisten Reaktionen bei einer Metallkorrosion beruhen auf Redoxvorgängen: CUS04 + Zn ~ Cu + ZnS04. ° Während der Reaktion fällt die Oxidationszahl des Kupfers von + 11 auf 0, die des Zinks steigt von auf + 11. 1 pH-Wert Unter der Dissoziation von Wasser versteht man den Zerfall des Wassers in das Kation H+ und das Anion OB-.

Download PDF sample

Baustoffe für tragende Bauteile: Band 1: Grundlagen. Baustoffkenngrößen, Meß- und Prüftechnik, Statistik und Qualitätssicherung by o. Prof. em. Dr.-Ing. Karlhans Wesche (auth.)


by Mark
4.4

Rated 4.33 of 5 – based on 34 votes